Bleiben Sie immer aktuell:
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Gästebuch

20: E-Mail
05.02.2012, 14:20 Uhr
 
Hallo,ich bin auf der Suche nach Manfred Hellwig.Er ist 70 Jahre alt und wohnt in Boitzenburg.Wenn ihn jemand kennt,bitte bei mir melden.Danke
 
19: E-Mail
05.02.2012, 14:20 Uhr
 
Hallo,ich bin auf der Suche nach Manfred Hellwig.Er ist 70 Jahre alt und wohnt in Boitzenburg.Wenn ihn jemand kennt,bitte bei mir melden.Danke
 
18: Burkhard
01.02.2012, 16:39 Uhr
 
uper Homepage und sehr schöne Bilder- viele Grüße an alle von den Silberseen
bei Haltern am See / Sythe-Karnickelhausen.
Ort: karnickelhausen.de
 
17: E-Mail
07.01.2012, 15:07 Uhr
 
Hallo,

schöne Kirche und tolle Website. Wir werden uns ein Beispiel an Euch nehmen.

Hier unsere Website: http://www.alte-kapelle-wellingen.de

Beste Grüsse
Dirk Apitz (Vorstandsvorsitzender Förderverein) und Uwe Remmel
 
16: E-Mail
29.07.2011, 11:55 Uhr
 
Für einen Freund in USA suche ich Daten seiner Familie Nehring, geboren ab 1761 in Thomsdorf.(Christian Friedrich Nehring).
Wer Hinweise auf Mitglieder der Familien Nehring (Thomsdorf/Templin)hat, die teilweise gegen 1850 auswanderten, ist herzlich willkommen
Günter Nehring, Böblingen
 

Bearbeitet am 09.01.2012

15: E-Mail
27.07.2011, 08:40 Uhr
 
Bin heute durch Zufall auf diese Seite gelangt, gefällt mir! Da ich in Klaushagen und Boitzenburg einige Zeit zur Schule gegangen bin, also einen Teil meinder Kindheit dort verbracht habe, bin ich schon noch interessiert was bei euch so los ist. Werde ab und zu mal reinschauen.
 
14: E-Mail
30.06.2011, 19:07 Uhr
 
Wir fünf aus Hamburg nutzten vom 18.-23.10.2009 im Schloss Boitzenburg das Sonderangebot für Familien. Schönes Herbstwetter begünstigte das Toben der Kinder auf dem Spielplatz und die geführte Kanu-Fahrt auf dem Küchensee. Spaß machte auch das Wandern bergan zum Apollotempel. Ponyreiten in Herrenstein und der gut besuchte Zauberer-Nachmittag waren für uns unvergesslich. Am letzten Abend machten wir bei Sternenhimmel einen privaten Laternenumzug mit Gesang. Ein Spaziergang zur Kirche und in den Ort beschloss die schönen 5 Tage in Boitzenburg.
 

Bearbeitet am 04.07.2011

13: E-Mail
12.05.2011, 18:29 Uhr
 
Werte Geschichtsinteressierte, liebe Freunde des Hugenottenhauses in Hammelspring,
am 26. April 2011 fand die Gründungsversammlung zum „Hugenottenhaus Hammelspring e.V.“ in den Räumen des Schokoladenhauses Wienold in Hammelspring statt. Wir konnten insgesamt 14 Gründungsmitglieder verzeichnen! Wenn uns jetzt noch das Finanzamt die Gemeinnützigkeit bestätigt, kann es mit den Planungen der Sanierung in die Offensive gehen. Das Hugenottenhaus hat nun beste Chancen auf ein neues Leben in ihm.
Mit von der Partie war von Anfang an (ca. 2006 (!)) Herr Dr. Gahrig, der mich in meinem Bemühen um den Erhalt und einer Nutzungsfindung für das altehrwürdige Fachwerkhaus ohne zu zögern begleitet und unterstützt hat. Manchmal, wenn ich schon aufgeben wollte oder mal wieder nachlässig war, hat er mir mit seinen Aktionen (Pressemitteilungen, Telefonate etc.) wieder Mut gegeben, weiter zu machen.
Inzwischen sind wir eine etwas größere Runde geworden und haben mit der Vereinsgründung das erste Etappenziel erreicht! Ein langer und sicherlich nicht leichter Weg liegt noch vor uns. Leider wird Herr Dr. Werner Gahrig diesen Weg nicht mit uns gehen können: am 28. April 2011 ist er nach einer kurzen schweren Krankheit verstorben. Noch im Januar war er frohen Mutes und plante bereits eine Museumseinrichtung im Hause.
Persönlich und auch im Namen des Vereins möchte ich mich für seine Hilfe und Unterstützung für den Erhalt des Hugenottenhauses bedanken und seiner Familie und den Angehörigen Trost und Mut zusprechen. Sie sind nicht allein und er wird für uns mit seiner Forschungstätigkeit um die Hugenottenbewegung in Brandenburg und seinem Bemühen um den Erhalt des Hugenottenhauses in unserer aller Gedächtnis bleiben. Herzlichen Dank.
Freundliche Grüße
Martina Reichelt
 

Bearbeitet am 19.05.2011

12: Steffi
18.01.2011, 11:34 Uhr
 
Ich freue mich schon wieder auf den Sommer
 

Bearbeitet am 19.05.2011

11: E-Mail
14.01.2011, 18:19 Uhr
 
Ich habe meine Kind-und Jugendzeit in Klaushagen und Lichtenhain verbracht und denke immer an diese Zeit zurück.Jährlich besuche ich diese Orte und auch Boitzenburg.2009 führte ich ehemalige Studienkollegen nach 45 Jahren in das Schloss.Sie waren begeistert von diesem Gebäude und der Umgebung.Die Landschaft und die Orte sind sehenswert.Es lohnt sich ein Urlaub in dieser Natur.
 

Bearbeitet am 18.01.2011


Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.